Der weite Weg des Salzes

Foto: VisitMariagerFjord
Attraktionen
Örtliche Geschmackerlebnisse
Addresse

Hadsundvej 17

9550 Mariager

In 260 Millionen Jahren und einem Nachmittag aus der Erde auf den Tisch

Als einziger Ort in Dänemark wird am Mariager Fjord Salz aus dem dänischen Untergrund gewonnen. Die Salzfabrik Akzo Nobel in „Dania” stellt jährlich ca. 600.000 Tonnen Salz her.

Salz ist ein wichtiger Rohstoff, der auch u.a. zur Produktion von Backpulver, Zahnpasta, Papier und Plastik, sowie vielen Lebensmitteln verwendet wird.

Die Salzfabrik holt ihren Rohstoff aus einem Salzstock bei „Hobro”. Dieser ist eine unterirdische „Salz-Tasche“ von etwa vier Kilometern im Diameter und ca. viereinhalb Kilometern Tiefe, die etwa 30 Milliarden Tonnen Salz enthält und vor 260 Millionen Jahren gebildet wurde. Anhand einer Bohrung, durch die Frischwasser in die Grube hineingepumpt wird, das das Salz auflöst, wird es aus dem Stock herausgeholt. Diese Salzauflösung wird mit einer Pumpenstation und einer 26 Kilometer langen Rohrleitung zur Salzfabrik in „Dania“ befördert. Dort wird sie verdampft, wodurch das feinste, weiße Salz gewonnen wird.

Mariager Salzcenter

Möchten Sie über die Geschichte und Verwendung des Salzes mehr erfahren, dann statten Sie einfach dem Mariager Salzcenter am Hafen von Mariager einen Besuch. Hier erleben Sie eine „unterirdische Salzgrube“, können im Salzbad schwimmen und u.a. Ihr eigenes Salz sieden.

Addresse

Hadsundvej 17

9550 Mariager

Erleben Sie auch

Aktualisiert von:
Destination Himmerland